Mattenaufbau

Wir unterscheiden bei unseren Mattenqualitäten grob zwischen Fußmatte und Teppich. Diese Unterscheidung spiegelt sich auch in unseren Produktbezeichnungen FLOR und DECOFLOR wieder. Unter der Bezeichnung FLOR vereinen wir verschiedene Fußmattenqualitäten, die in abgepassten Größen und mit standardmäßigem Trittrand angeboten werden. Unsere DECOFLOR-Teppiche können Sie in beliebiger Größe (meist bis zu 2 m Bahnen-Breite) ordern. Diese Produkte werden üblicherweise ohne Randverarbeitung produziert, eine optionale Kettelung oder Bandeinfassung ist jedoch zumeist auf Anfrage möglich.




Technischer Aufbau unserer Produkte


Auf unseren Produktseiten finden Sie eine Vielzahl an technischen Begriffen, die auf den ersten Blick für Verwirrung sorgen können. Wir möchten Ihnen anhand einer einfachen Skizze den Aufbau einer bedruckten Fußmatte erklären, auf die unterschiedlichen eingesetzten Materialien eingehen und eventuelle Unklarheiten beseitigen.

Schematische Darstellung  des Aufbaus einer Fußmatte
Beispiel: DECOFLOR 1000
 

Bei der Herstellung eines Teppichs wird weißes Flor-Garn mit feinsten Nadeln in geringem Abstand (die Tuft-Teilung) durch ein dünnes, weiches Gewebe (der Tuftingträger bzw. Erstrücken) geführt. Die durchgezogenen Garnschlingen werden anschließend durchschnitten, wodurch ein weicher Velour-Flor (Cut-Pile) entsteht. Bei Schlingenwaren werden die Garnschlingen in ihrer runden und durchgängigen Form belassen (Loop-Pile).

Zum Zwecke mechanischer Festigkeit, Rutschfestigkeit und Langlebigkeit wird der entstandene textile Teppich mit einer Rückenbeschichtung versehen. Dabei wird hochwertiger NBR-Gummi in einem Vulkanisierungsverfahren unter Anwendung von Hitze und Druck mit dem Erstrücken verbunden. Im Falle einer Latexbeschichtung wird der Tuftingträger mit einem Schaumrücken versehen, welcher geprägt und ausgehärtet wird.




Oberfläche (Flor)


Wir setzen bei unseren Produkten unterschiedliche Fasern für den Flor, also die sicht- und spürbare Oberfläche, ein. Diese reichen von der äußerst robusten Kratzfaser beim SCRAPER 1000 sowie den widerstandsfähigen und dichten PA heat set Fasern bei den klassischen Logomattenqualitäten, über den samtig weichen Velour der Werbematte bis zum Schlingenteppich DECOFLOR 200. Im Allgemeinen gilt: je höher und gröber der Flor, desto besser ist die Schmutzfangwirkung – je feiner und flacher der Flor, desto besser kommen Druckdetails zur Geltung.

Vergleich Oberfläche Scraper, Logomatte, Werbematte, Schlingenware




Rückenbeschichtung


Auch bei der Rückenbeschichtung werden verschiedene Materialien eingesetzt. Grundsätzlich lässt sich sagen: jede Rückenbeschichtung ist rutschfest und sorgt für ausreichende Stabilität, und jede noch so stabile Fußmatte / jeder Teppich lässt sich zum Transportieren oder Lagern aufrollen. Wir verwenden bei unseren hochwertigen Logomattenqualitäten äußerst robusten, PVC-freien NBR-Gummi, der eine industrielle Reinigung (zB in Wäschereien) der Matte ermöglicht. Bei den Werbeteppichen und -matten werden in der Regel etwas leichtere und flexiblere Materialien (z.B. NSF-Latexgummi) eingesetzt, welche aber auch bei randloser Verarbeitung absolut rutsch- und schnittfest sind.

Vergleich Rücken Gummi / Latexbeschichtung (DF730, DF700, DF320, DF1000)




Randverarbeitung


FLOR Logo- und Fußmatten liefern wir standardmäßig mit einem umlaufenden Trittrand, der für ein absolut flaches Aufliegen der Matte sorgt und vor allem in Eingangsbereichen ein stolperfreies Begehen und einfacheres Befahren der Matte (z.B. mit Kinder- oder Einkaufswagen) ermöglicht. Die in der Regel randlos verarbeiteten DECOFLOR-Teppiche können quasi nahtlos aneinandergelegt werden, aber je nach Produkt auch mit einer Kettelung oder Bandeinfassung veredelt werden.

Vergleich Trittrand / Kettelung / Bandeinfassung